Jetzt kommt ein großes Nähprojekt!

Nach dem großen Strickprojekt für meine Frau, kommt nun ein großes Nähprojekt oder besser gesagt zwei große Nähprojekte. Meine beiden Töchter haben in der „Diana Special – Nähen fürs Kinderzimmer“ aus 2016 eine gequiltete Patchworkdecke entdeckt, die sie nun unbedingt für ihr Kinderzimmer haben möchten.

IMG_4442

Nachdem ich ihnen das Versprechen abgenommen habe, dass die Decke weder in den Garten wandert, noch sonst irgendwie schlecht behandelt wird, bin ich ans Werk gegangen. Mein eigener Anspruch war, das kein Stoff in einer Decke mehr als einmal vorkommt, daher habe ich mir Stoffreste zusammengebettelt und auch noch neuen Stoff dazu gekauft. Hier der aktuelle Stand meiner Arbeit nachdem ich ca. 14 Tage in jeder freien Minute genäht habe. Die Mittelteile der beiden Decken sind nun fertig.

IMG_0090IMG_0092

Es ist meine erste Patchworkarbeit und obwohl ich alles sehr genau zugeschnitten habe, ist das Ergebnis eher schief. Aber es ist eben Handarbeit (mit der Maschine genäht) und darf auch so aussehen und meinen beiden Mädels wird das Ergebnis in jedem Fall gefallen. Außerdem kenne ich das von meinen ersten Strickwerken vor 35 Jahren. Die konnte ich auch nur jemandem schenken, der mich sehr, sehr liebte. 🙂 Doch ich schweife ab.

Aktuell habe ich am Wochenende die Streifen für die Umrandung zugeschnitten. Das waren für beide Decken 230 Teile und dauerte schon eine Weile.

Dabei war ich ganz froh über meine neueste Errungenschaft. Nachdem sich nun mehrere Patchworklineale in meinem Besitz befinden und ich mir auch schon ein großes durch einen Sturz zerstört habe, habe ich mir von Prym einen Ständer für diese Lineale angeschafft und bin wirklich begeistert.

Endlich hat alles einen festen Platz und rutscht nicht mehr umher oder gar vom Arbeitstisch. Außerdem sind die Lineale übersichtlich aufbewahrt. Ich mag dieses Hilfsmittel aus dem Hause Prym.

Heute werde ich die Randstreifen aus den 230 Teilen für beide Decken im Nähkurs zusammennähen und dann am Mittelteil fixieren. Danach werden die Lagen (Rückseite aus Fleece, Vlies und Top) verbundem (den entsprechenden Spühkleber habe ich schon hier) und dann gequiltet. Doch davon zeige ich Euch später gerne mehr. Bis dahin bleibt fleißig und kreativ.

Torsten

#DianaSpecial, #Prym, #Patchwork, #Nähen, #Kinderzimmer, #Patchworklineal, #Quilten

Nach dem Nuvem……

…..brauchte ich was schnelles und unkompliziertes. So habe ich mich an ein paar Filzpuschen gewagt und zum Ersten Mal was in der Waschmaschine gefilzt. Filzen mit der Hand kam nicht in Frage, da ich das Gefühl an den Händen gar nicht mag. Habe es einmal ausprobier und fand es fast ekelig! Meine Tochter hatte sich aus dem Buch „Hausschuhe stricken & verfilzen“ erschienen im TOPP-Verlag für ein hellblaues Modell mit Sternen entschieden, weil die sie so nett an die Eiskönigin erinnerten.


Gestrickt habe ich mit der Wolle „Feltro“ von Lana Grossa in den Farben Eisblau und Wollweiß. Die Hausschuhe wurden mit 8er Stricknadeln gestrickt und waren beide in ca. 2 Stunden gestrickt, zusammengenäht und mit den Sternen bestickt. Hier das Ergebnis

So sahen sie vor dem Waschen aus!


Vorher waren sie 34 cm lang, hinterher keine 20 cm. Eigentlich hätte es eine Schuhgröße 34 geben sollen, ist aber eher eine 30 draus geworden. Damit passten sie meine Tochter nicht mehr und es freut sich nun die Tochter von Freunden darüber. Schade, für mein erstes Mal mit Filzwolle, aber ich werde es sicher zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen!

Nun geht es wieder an die Nähmaschine, doch davon später mehr.

Schönes Wochenende

Torsten

Taadaa! Ein Tusch! Endlich ist mein Nuvem fertig

Ich habe im November 2014 mit acht Knäulen „Lace Lux“ in der Farbe Silber von Lana Grossa begonnen. Heute, über 100.000 Maschen später, ist er endlich fertig geworden. Zum Schluß wurden noch 700 Perlen eingestrickt, doch nach und nach. Hier erstmal ein paar Bilder vom fertigen Nuvem.

Das rechte Bild zeigt den Nuvem in seiner vollen Größe von 180 cm x 90 cm. Im linken Bild sieht man die eingestrickten Perlen. Diese sind sehr dezent, da meine Frau nichts zu Auffälliges wollte. Sie dienen eher dazu ab und an ein wenig zu funkeln und sorgen gleichzeitig dafür, dass sich der glatt rechts gestrickte Rand nicht rollt.

Verbraucht habe ich insgesamt acht Knäule der „Lace Lux“ in der Farbe „Silber“. Pro Knäul hat die Wolle eine Lauflänge von 310 Meter (insgesamt also insgesamt 2.480 Meter) und besteht zu 67% aus Viskose und zu 33% aus Schurwolle. Aufgrund des hohen Anteil an Viskose ist die Wolle sehr weich, aber ich habe auf ein Spannen verzichtet. Gestrickt habe ich mit 3,5er Lace-Nadeln von ChiaoGoo.

Falls ihr mit der gleichen Wolle stricken wollt müsst ihr, so glaube ich, schnell sein. Es scheint so, dass die Wolle aktuell von Lana Grossa nicht mehr hergestellt wird.

Hier ein Foto vom Etikett.

IMG_4351

Nach der „Verdoppelungsrunde“ hatte ich 2.700 Maschen auf den Nadeln. Ab da waren die restlichen 10 Runden nur noch pure „Quälerei“. Aber das Ergebnis rechtfertigt das, auch wenn eine Runde ca. 2,5 – 3 Stunden gedauert hat. Die Anleitung ist supereinfach und für Anfänger geeignet. Ihr findet diese z.B. hier:

http://www.ravelry.com/patterns/library/nuvem

oder direkt bei der Designerin, Martina Behm, hier:

http://www.strickmich-shop.de

Bei dem letzteren Link könnt ihr zwischen dem Download oder der Papierversion der Anleitung entscheiden. Als Suchbegriff müsst ihr „Nuvem“ verwenden.

Bei den Perlen handelt es sich 6 Röhrchen a ca. 13 Gramm „Miyuki Magatama Long“ in der Ausführung „Noir Li Crystal AB“, Größe 4 x 7 mm von http://www.traumperle.de. Die Bestellnummer lautet: 9131

IMG_4353

Meine Frau, für die der Nuvem gedacht war, bzw. die sich den Nuvem gewünscht hat, ist sehr happy über seine Fertigstellung, wie man auf den Tragebildern sehen kann.

Er gefällt mir auch supergut, aber ich bin mir sicher, dass ich dieses Teil nie wieder stricken werde. Das war, was die Ausdauer anbelangt, bisher mein größtes Projekt und ich bin stolz, dass er endlich fertig ist. Am Ende hatte ich übrigens genau 1,9 Gramm Garn über, passte also perfekt!

IMG_4352

Ich hoffe, mein Nuvem gefällt Euch genauso gut wie mir! Über Kommentare hier oder bei Facebook würde ich mich sehr freuen!

Gruß

Torsten

#MartinaBehm #Nuvem #LanaGrossa #ChiaoGoo #LaceLux #Traumperle #realmenknitpink